Monatsarchiv: Oktober 2011

Strings aren’t Strings

Veröffentlicht unter Photographie, Physik, Wissenschaftsphilosophie | Kommentar hinterlassen

Rauschen

Michael hat es lange Zeit nicht verstanden, hielt sich selbst für einen Banausen, dachte, er sei unempfänglich, jedenfalls so sehr viel weniger empfänglich als all die Menschen um ihn herum. Er konnte nicht begreifen, warum sie dauernd Musik hörten, tagein, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erzählung, Essen, Meta, Musik, Sprachphilosophie, Technik | Kommentar hinterlassen

Ganz ohne Knall

… dafür mit reichlich blauem Farbenspiel verabschiedete sich diese Glühbirne nach ihrem nur wenige Minuten dauernden Leuchtenleben. Ihre Vorgängerin blieb fast ein Jahr und ging, indem sie mein gesamtes Zimmer entstromte. Diese brachte es schneller, leiser, schöner hinter sich.

Veröffentlicht unter Gedichtetes, Photographie, Technik | Kommentar hinterlassen

Das felende

Das felende  Der Schweißer schweißt im Schweiße seines Angesichts schwierige Schweißnäte schwülstig

Veröffentlicht unter Gedichtetes | Kommentar hinterlassen

Sambambam

  Ich hab‘ mich mal an was dubsteppigem versucht. Work in progress!

Veröffentlicht unter Musik | 4 Kommentare

Bidirektionaler Informationsfluss

Es soll ja Leute geben, die das Internet immernoch als Mischwesen aus Zeitung und Fernsehen mit ziemlich vielen Pornokanälen missdeuten. Nun, das ist es auch, aber zum Glück nicht nur. Denn im Gegensatz zu den älteren Massenmedien erlaubt das Internet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schlachthaus | Kommentar hinterlassen

Flattr? Flattr!

Vielleicht ist es dem ein oder anderen schon aufgefallen: Im Schlachthaus gibt es jetzt Flattr-Buttons! Ich trage mich schon länger mit dem Gedanken, Flattr einfach mal auszuprobieren. Nicht so sehr, weil ich mir davon große Gewinne erhoffe, sondern vielmehr, weil … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schlachthaus | Kommentar hinterlassen