Wellensittich

Quelle: Internet

Dieser Beitrag wurde unter Physik, Semiotik, Wissenschaftsphilosophie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Wellensittich

  1. Simon schreibt:

    Das Bild: genial! Aber fast noch genialer: die Bildunterschrift. „Quelle: Internet“ – entwickelst du dich so langsam zum „Qualitätsmedium“?

    • philotue schreibt:

      Ist beides nicht von mir, insofern darf die Bildunterschrift also durchaus als selbstreflexiv verstanden werden. Ich weiß natürlich auch, dass diese Angabe nicht sonderlich genau ist, aber man will ja nicht päpstlicher sein als der Papst, nicht wahr?!

      • Simon schreibt:

        Natürlich will man nicht päpstlicher sein als der Papst (wobei ich mich immer frage, welche Eigenschaften eigentlich mit dem Adjektiv „päpstlich“ verbunden werden und warum – aber das ist ein ganz anderes Thema). Ich empfinde die Unterschrift halt als subtilen Zusatzgag – ob nun gewollt oder nicht. Ich hoffe, du gestehst mir das zu!🙂

  2. philotue schreibt:

    Web 3.0 ist, wenn Ironie im Internet funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s