Hirnsupp

…, so heißt die bald erhältliche, zweiundfünfzigste Ausgabe der famosen Zeitschrift Häuptling Eigener Herd, herausgegeben von Vincent Klink und Wiglaf Droste. Eine Kleinigkeit von mir ist auch drin. Diesmal geht es um – nun ja – Variationen von der Hirnsuppe.

An dieser Stelle sei @redenistsilber recht herzlich für’s Korrekturlesen gedankt!

 

Dieser Beitrag wurde unter Erkenntnistheorie, Erzählung, Essen, Gedichtetes, Lektüre, Photographie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s