Archiv der Kategorie: Philosophie

Why the probability of nuclear accidents is real but its value cannot be given

Every time some scary news concerning nuclear power plants hit the media, some so-called experts are readily willing to give statements about the probability of the event in question to occur. These kind of statements are utter nonsense, and not … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erkenntnistheorie, Mathematik, Medien, Philosophie, Physik, Wissenschaftsphilosophie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Invariance: E = mc²

  There is knowledge only when some similarity, sameness, uniformity, analogy, in brief, some „invariance“ is found and given a name. In knowledge, we are always concerned with „invariances“ alone. The full significance of this fact will emerge gradually. Eino … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Astronomie, Erkenntnistheorie, Philosophie, Photographie, Physik, Technik, Wissenschaftsphilosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Am ersten April geht das Internet kaputt.

Am ersten April geht das Internet kaputt. Die Welt ist so kompliziert geworden, so verrückt, dass sie sich permanent als Persiflage ihrer selbst präsentiert. Seit dem so ist, geben auch die absurdesten Meldungen über das, was in der Welt vor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medien, Netzkultur, Philosophie, Sprachphilosophie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Gangnam Style, Buddhismus und Melancholia

Žižek gefällt mir immer besser. Außerdem bin ich vielleicht schon lange Buddhist, ohne davon gewusst zu haben. Das Video zeigt einen Vortrag Žižeks vom 16. Oktober 2012 an der University of Vermont.  

Veröffentlicht unter Erkenntnistheorie, Kunst, Literatur, Lyrik, Medien, Musik, Netzkultur, Philosophie, Popkultur, Psychologie, Semiotik | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

inter finitum et infinitum non est proportio – oder: teile nicht durch null!

Peter Sloterdijk ist ein streitbarer Charakter. Insbesondere in der akademischen Philosophie wird ihm als Person und Autor allenfalls Geringschätzung entgegengebracht, sofern man ihn nicht ohnehin mit völliger Nichtbeachtung straft. Andererseits ist kaum ein „Philosoph“ unserer Zeit so populär, so medienwirksam … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur, Medien, Philosophie, Popkultur | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare